hmc-nase1-slices
Home
Nach oben
Moorea
Rangiroa
Huahine

 © 2000 Copyright
Herrmann
Management Consult

Letzte Aktualisierung
02.12.02

EDV-Beratung
Netzwerke
Kommunikation
Internet/Webdesign
Zeitplanung
Seminare
Digital Compositing
Streaming
Filmdokumentationen
Marketing

Vorstandsvorsitz
Verband der
selbständigen
Ökologen e.V.

VSÖ

Optimale Darstellung der WebSite ab IE 5.5
Auflösung:1024x768
Schriftgrad: mittel

 

 

 

 

 

 

| Reisen | Dienstleistungen | Aktuelles | Referenzen | Intern | 

Franz. Polynesien

Moorea-Club Med, Rangiroa-Kia Ora, Huahine-Sofitel,
Tahiti-Beachcomber

 
 

Tahiti - Beachcomber

  Da fast alle Interkontinentalflüge mitten in der Nacht in Tahiti ankommen, landet man aus praktischen Gründen eigentlich immer für ein bis zwei Tage in den Hotels, die nahe am Flughafen liegen, bevor man zu den umliegenden Inseln weiterreist. Zu den empfehlenswerten Anlagen gehört das Beachcomber, aus dem hier einige Bilder zu sehen sind.

Ein Tip noch: Taxis sind exorbitant teuer, nehmen sie im Zweifel immer den Hotelbus, bevor sie nicht genügend entsprechende Erfahrungen gesammelt haben. Es ist kein Problem, für eine fünfminütige Taxifahrt umgerechnet über DM 50,-- loszuwerden. Ein beliebter Trick der Taxifahrer ist es, das Gepäck erst nach Bezahlung aus dem Kofferraum herauszugeben. Erkundigen Sie Sich immer vorher bei den entsprechenden Organisationen, um keine bösen Überraschungen zu erleben.